Innendämmung & Klimaplatten

Zu hohe Heizkosten? Angst vor Schimmelpilzbefall?

Die Herausforderung:

Sie benötigen eine verbesserte Wärmedämmung, aber Ihre Außenfassade ist denkmalgeschützt oder künstlerisch aufwendig gestaltet und soll nicht zerstört werden?  Ihre Außenfassade ist unzureichend gedämmt und Ihre Heizkosten sind zu hoch?

Unsere Lösung:

Mit Hilfe unserer Innendämmung erreichen Sie eine verbesserte Wärmeeffizienz und Energieeinsparung durch verbesserte Dämmung –  und Ihre Außenfassade bleibt unangetastet!

Schäden können vorgebeugt werden

Die meisten Feuchtigkeits- bzw. Schimmelschäden entstehen aufgrund von Baumängeln, mangelnder Wärmedämmung, Leckagen, erhöhter Luftfeuchtigkeit und falscher Möblierung.

Dämmung von Innen statt Außen

Eine unzureichend gedämmte Außenfassade kann gleich mehrere Nachteile mit sich bringen: zum Beispiel ein ungemütliches Wohnklima und damit verbunden die Gefahr für Schimmelpilzbefall oder zu hohe Heizkosten aufgrund von Wärmeverlust! Falls Sie nicht auf eine verbesserte Außendämmung zurückgreifen können, weil Sie eine denkmalgeschützte oder aufwendig gestaltete Außenfassade haben, können wir Ihnen mit einer Innendämmung weiterhelfen!

Unser Vorgehen für eine optimale Innendämmung

Als Vorbereitung für die Innendämmung tragen wir dabei zunächst die aufgebrachten Farben und Tapeten von den Innenwänden ab und reinigen die Untergründe. Sollte bei Ihnen ein Schimmelpilzschaden vorliegen, wird dieser sorgfältig begutachtet und entfernt. Im nächsten Schritt bringen wir Dämmplatten mithilfe eines speziellen Klebemörtels an der Wand an. Diese Dämmplatten verhelfen Ihren Wohnräumen zu einer verbesserten Wärmedämmung und somit zu einer erhöhten Energieeffizienz. Da diese diffusionsoffen sind, tragen sie außerdem zu einem verbesserten Wohnraumklima bei.

Klimaplatten als Maßnahme gegen Schimmel

Sie möchten Schimmelpilz im Innenraumbereich vorbeugen und für ein angenehmes Wohnklima sorgen? Sie haben kalte, unzureichend gedämmte Innenwände?

Die Ursache für Schimmel:

Kondensationsbedingte Feuchte im Innenwohnbereich.

Unsere Lösung:

Atmungsaktive und feuchtigkeitsabsorbierende Platten, die Kondensation und somit Schimmelpilzbefall verhindern – die Klimaplatte, auch „Antischimmelplatte“ oder „Raumklimaplatte“ genannt.

Klimaplatten wirken feuchtigkeitsregulierend

So genannte Klimaplatten sind hoch atmungsaktive Calciumsilikatplatten, die schimmelhemmend und feuchtigkeitsregulierend wirken. Calciumsilikat besteht aus natürlichen Bestandteilen: Kalk, Wasser, Sand und Zellulosefaser. Klimaplatten sind also rein mineralisch und ohne künstliche Zusätze und wirken durch feine Poren. Sie bewirken eine gute Wärmedämmung, eine hohe wasserleitende Kapillarität und speichern viel Feuchtigkeit.

Zur Bekämpfung oder Vorbeugung von Schimmelpilzen sind Klimaplatten daher eine gute Grundlage! Im Innenwohnbereich produzieren wir im täglichen Leben diverse Kondensationsfeuchte z.B. beim Duschen oder Kochen. Durch diese Feuchte können sich Schimmelpilze bilden, wenn diese nicht ausreichend entweichen kann. Die Klimaplatten nehmen Feuchtigkeit auf und vermindern dadurch die Kondensationsfeuchte.

Unser Vorgehen für Schimmelvorbeugung

Als Vorbereitung für die Klimaplatten tragen wir dabei zunächst die aufgebrachten Farben und Tapeten von den Innenwänden ab und reinigen die Untergründe. Sollte bei Ihnen ein Schimmelpilzschaden vorliegen, wird dieser sorgfältig begutachtet und fachmännisch entfernt. Wir tragen dann einen Spezialkleber auf die Wände auf und verkleben die Klimaplatten damit vollflächig. Die Oberflächen und Stoßnähte verspachteln wir bis die Wand sauber und glatt verspachtelt ist. Nach vollständiger Trocknung des Spachtels kann die Wand mit Farbe überstrichen werden. Durch die Klimaplatten bleibt der Wohnraum diffusionsoffen und Sie genießen ein angenehmes Wohnraumklima.

Fordern Sie einen individuellen Beratungstermin an!

02166 - 855 37 87 mail@erik-koehnen.de