Feuchtigkeit im Neubau

Feuchtigkeit im Neubau

Es ist allgemein bekannt, dass Feuchtigkeit bzw. Schimmel ältere Häuser befällt. Mittlerweile gibt es jedoch Schätzungen, wonach jeder zweite Neubau von Schimmel betroffen ist!

Im Laufe des Bauvorgangs werden für ein Einfamilienhaus rund 20.000 Liter Wasser verbraucht. Dieses Wasser wird zum Beispiel für Beton, Estrich, Mörtel und Putz benötigt und nach jedem Arbeitsschritt muss das Material trocknen – etwas wofür häufig die Zeit fehlt, denn Zeit ist Geld! Häufig werden Baustellen im Winter fortgeführt, was die Trockenzeiten verlängern kann. Die Kontrolle der Feuchtigkeit während der einzelnen Bauabschnitte unterliegt der Bauleitung des Bauträgers. Die Baustelle sollte dabei möglichst trocken gehalten werden und im Winter abgedeckt werden. Nach dem Winter sollte die Feuchtigkeit an Böden und Wänden gemessen werden. Während Trocknungszeiten sollte ausreichend gelüftet werden. Bei der Bauabnahme stehen wir Ihnen gern als Gutachter zur Seite und prüfen, ob Ihr Haus ohne erste Feuchtigkeitsschäden und unkritischer Oberflächenfeuchtigkeit übergeben wird.

Bei der Auswahl der verwendeten Materialien ist es wichtig darauf zu achten, dass diese Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben können. Materialien aus der Natur wie Holz und Lehm eignen sich hier besonders. Atmungsaktive Farben ohne Latex und Harze sind auch empfehlenswert.

Jeder Neubau muss regelmäßig richtig gelüftet werden, damit die Materialien mit der Zeit vollständig trocknen können. Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus können Sie mit einem Hygrometer kontrollieren. Die Luftfeuchtigkeit sollte unter 65 Prozent liegen, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden.

Was tun?

Sollten Sie auf Feuchtigkeit in Ihrem Neubau stoßen, stehen wir Ihnen gern zur Seite! Wir helfen schnellst möglichst und kompetent bei der Ursachenfindung und -behebung von beispielsweise Rissen, Luftundichtigkeiten, Schwachstellen an Bauteilen, Wärmebrücken, kritischer Oberflächenfeuchtigkeit oder weiteren Mängeln.

Haben Sie Probleme mit Feuchtigkeit im Neubau? Rufen Sie uns an.

02166 - 855 37 87 mail@erik-koehnen.de